Bonussystem für Kunden

Viele Unternehmen bieten ein Bonussystem für Kunden an, um die Kundenbindung zu erhöhen, den Umsatz zu steigern oder auch einfach eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen. Immer wieder wird die Frage gestellt, ob man so ein Bonussystem für Kunden auch in der Kassenlösung abbilden kann. Man kann! Und heute möchte ich Ihnen das Bonussytem der SEP Bar! Kasse vorstellen und die Funktionalität in diesem Programm zeigen.

Einrichten des Bonussystems

Um das Bonussytem in SEP Bar! einzurichten, sind einige Grundeinstellung im Administrator notwendig. Es muss für das Bonussystem ein Artikel hinterlegt werden. In unserem Fall wird der Artikel Rabatt verwendet, der in der Artikelanlage erfasst wird.

Im nächsten Schritt ist im Bereich Optionen im Administrator das Bonussystem auf aktiv zu setzen. Der angelegte Rabatt-Artikel muss nun hinterlegt werden. Wird ein Standardrabatt – in unserem Fall 1,5% – hinterlegt, wird dieser für die Bonusberechnung herangezogen. Der hier eingegebene Rabatt wird bei allen Kunden berücksichtigt, wenn im Kundenstamm kein gesonderter Bonusrabatt angeführt wird.

Rabattsatz-Bonus im Kundenstamm hinterlegen

Wenn in den Stammdaten des Kunden ein Standardrabatt Bonussystem hinterlegt wird, dann übersteuert dieser die allgemeinen Einstellungen. Und dieser dort festgelegte Rabattsatz wird dann für diesen Kunden als Berechnung für den Bonus genutzt.

Um einem bestimmten Kunden einen Bonusrabatt zu hinterlegen, gehen Sie in die Stammdaten des gewünschten Kunden unter das Register Preise/Rabatte und geben den Prozentsatz des Rabattes ein. Im Feld Aktueller Bonusbetrag wird der Betrag angeführt, der sich aus den bisherigen Verkäufen ergeben hat. Dieses Feld kann überschrieben werden.

ACHTUNG! Das Bonussystem kann für den Barverkaufskunden nicht aktiviert werden.

Artikel aus dem Bonussystem ausnehmen

Wenn das Bonussystem in den Grundlagen aktiviert wurde, wird der Bonus automatisch für alle Artikel berücksichtigt. Wenn es nun Artikel gibt, die nicht bonusfähig sind und somit nicht am Bonussystem teilnehmen sollen, dann müssen diese ausgeschlossen werden. Dazu setzen Sie im Artikelstamm unter Basisdaten das Häkchen bei Kein Bonusartikel und bestätigen die Eingabe mit Speichern – damit wird dieser Artikel für die Bonusberechnung nicht berücksichtigt.

Abrechnen der Bonusbeträge

Wenn nun alle Einstellungen im SEP Bar! Administrator gesetzt wurden, wird der Bonus automatisch – auf die Verkäufe basierend, entsprechend der hinterlegten Prozentsätze – errechnet und im Hintergrund abgespeichert.

Die Kasse liefert Ihnen einen Überblick über den verfügbaren Bonus zum Kunden. Um den aktuellen Kundenbonus zu erfragen, geben Sie in der Maske den gewünschten Kunden ein und mit dem Button Extras öffnet sich ein neues Fenster, in welchem Sie in Klammer geschrieben, den aufgelaufenen Bonusbetrag sehen können.

Wie schon oben angeführt können Sie im SEP Bar! Administrator eine Betragsänderung vornehmen.

Um den Bonus beim Kassieren zu berücksichtigen, ist einfach auf den Button Bonus einlösen zu klicken. So wird der hinterlegte Rabattartikel und der Betrag übernommen und im Barbeleg in Abzug gebracht.

Wenn Barbelege nicht im Bonussystem berücksichtigt werden sollen

Falls ein Beleg für den Bonus nicht berücksichtigt werden soll, dann ist dies möglich, indem man das in den Belegdetails festlegt. Hier ist bei Kein Bonus ein Häkchen zu setzten und damit wird dieser Barbeleg nicht für die Bonusberechnung berücksichtigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

57 − = 55